So werden Sie reich – Selbstgesteuerte Sparmaßnahmen um Ihr eigenes Vermögen anzusammeln

So werden Sie reich – Selbstgesteuerte Sparmaßnahmen um Ihr eigenes Vermögen anzusammeln

Ich treffe regelmäßig Persönlichkeiten aus allen Wirtschaftsbereichen und jeder Altersgruppe. Unabhängig derer Geschlechter haben sie alle eines gemeinsam. Sie machen sich an irgendeinem Punkt in ihrem Leben Gedanken über ihre Finanzen.

Im Laufe der Zeit haben sich viele Modelle entwickelt um Geld zu sparen. Angefangen beim Sparbuch über Bausparverträge bis hin zu staatlichen Förderungen.

Hier geht es allerdings um ein Sparmodell welches du sofort umsetzen kannst ohne Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren und mit (fast) keinem Aufwand.

Bevor ich dazu komme möchte ich allerdings einmal kurz einige Fragen in dem Raum stellen um zu verdeutlichen was u.a. bisher Gründe gewesen seien können weshalb es mit dem Sparen noch nicht gefruchtet hat.

 

1.Wie oft haben Sie sich zum Thema Geld und Finanzen weitergebildet um die richtige Denkweise zu entwickeln?

Sofern Sie nicht den Zeitaufwand betreiben möchten um sich die ganzen Informationen zusammen zu suchen, bei einem Finanzinstitut angestellt sind oder schlichtweg nicht die finanziellen Mittel für Weiterbildungen dieser Art zur Verfügung haben behaupte ich Sie beantworten diese Frage mit „Nie“.

 

2. Wie „hoch“ ist der Unterschied zwischen dem wo du gerade finanziell stehst und dem wo du finanziell gerne stehen würdest?

Zu dieser Frage muss sich jeder selbst seine individuelle Antwort geben. Während die meisten wohl mit deren doppelten Gehalt bereits vollkommen zufrieden wären, gibt es auch die Möglichkeit, dass man sich nur befriedigt fühlt mit einem Geldspeicher alla Dagobert Duck.

 

3. Was haben Sie jemals über Geld gelernt?

Ein Großteil wird diese Frage mit „nichts“ oder „wenig brauchbares“ beantworten.

 

Ein wichtiger Aspekt an dieser Stelle ist folgende Anmerkung:

Geld zu benutzen kostet Sie Geld und die Benutzung hindert Sie daran es richtig zu verstehen.

Letztlich ist es so, dass Sie allein für Ihre Finanzen verantwortlich sind – niemand sonst.

Ein Mindset (Denkweise) erfolgreicher Menschen besagt „Geld ist nicht Ursache sondern Wirkung.“ Warum? Sie kommen nicht auf die Welt und können behaupten, dass Sie wegen des Geldes z.B. in Geldnotkommen. Dies entsteht erst wenn Sie konsumieren. Nehmen wir als Beispiel nur ihre monatliche Stromrechnung. Sie verbrauchen den Strom und sind somit in der Verpflichtung diese Leistung zu zahlen. Das Geld ist somit nicht die Ursache es wirkt sich lediglich auf die Ursache aus.

Nun zu dem eigentlichen Vermögensaufbau. Auch wenn ich im Einstieg sagte, dass sie (fast) keinen Aufwand betreiben müssen, so rate ich dennoch zu einer ergänzenden schriftlichen Lösung um alles im Auge zu behalten. Dies kann in Form einer Excel-Tabelle, eines Haushaltsbuchs oder einem konstant geführten Notizbuch bestehen. Auf Wunsch sende ich Ihnen gerne eine entsprechende Datei zu. Dazu klicken Sie einfach hier

Denken Sie immer daran, einige namenhafte Fastfood-Ketten haben nicht die besten Produkte und nicht den besten Service – Sie haben aber das beste System

Prüfen Sie nun ihre monatlichen Einnahmen. Von diesen Einnahmen legen Sie künftig 3 % – 20 % zur Seite. Die Werte sollen keine strikte Vorgabe sein. Es versteht sich von selbst, dass man bei niedrigeren Einnahmen nur schwer einen größeren Brocken zur Seite legen kann. Bei den Prozentsätzen entscheiden Sie selbst. Wollen sie in kürzerer Zeit möglichst viel Geld ansparen oder konstant ohne größere Einschränkungen?

Auch wenn es die Variante gibt den Prozentsatz von Ihren Bruttoeinnahmen zu berechnen rate ich die Nettoeinnahmen als Grundlage zu nuten.

Wichtig ist lediglich, dass Sie die Vorgehensweise konstant leben.

Sollten Sie ein fixes monatlichen Einkommen erhalten können Sie z.B. via Dauerauftrag von Ihrem Basiskonto den entsprechenden Betrag auf das Sparkonto leiten.

Aber Achtung: Sinn und Zweck ist es nicht, dass Sie fleißig Sparen und nur die Bank freut sich bei dem Einzug der Kontoführungsgebühr.

Viel Erfolg  mit Ihrem System

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*

*