Social Media Marketing verstehen

Was versteht man unter Social Media Marketing (SMM)

Ist Social Media Marketing das Gleiche wie Onlinemarketing?
Diese Frage wird sich so manch einer bereits unter vorgehaltener Hand gestellt haben.
Vereinfach gesagt handelt es sich bei Social Media Marketing um einen Teilbereich des Onlinemarketing. Eben solcher,
bei dem es um sozialen Medien wie beispielsweise Facebook und Instagram im Privatbereich (B2C) oder LinkedIn und Xing im Geschäftsbereich (B2B) handelt.

Im SSM (Social Media Marketing) liegt der Fokus auf konzeptionierten taktischen und strategischen Handlungen um das Unternehmen gekonnt in Szene zu setzen und durch gezielte Kommunikation aus der Community Besucher auf die eigene Webseite zu bekommen.

Welche Vorteile bietet Social Media Marketing?

Social Media Marketing ist zu einem wichtigen Bestandteil der digitalen Marketingstrategie jedes Unternehmens geworden, da es die Verbraucher gezielt ansprechen und direkt mit ihnen kommunizieren kann. Es bietet Unternehmen eine kostengünstige Möglichkeit, mit bestehenden und potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Unternehmen nutzen heute soziale Medien, um Fragen zu Produkten und Dienstleistungen zu beantworten, Verbraucher zu Standorten und Seiten von Online-Shops zu leiten, Kundenbeziehungen aufzubauen und zu stärken und Verbraucher anzusprechen.

Unternehmen, die Social Media in ihren Marketingstrategien einsetzen, haben laut verschiedenen Studien einen höheren Rang in Bezug auf Sichtbarkeit, Glaubwürdigkeit und Markenbekanntheit. Um effektive Werbung und Kommunikation über Social Media zu betreiben, verwenden Marketer verschiedene Plattformen und Strategien.

Worauf solltet Ihr bei eurem Social Media Marketing achten

Zu Beginn ist es ratsam sich für einen Social Media Kanal zu entscheiden. Anschließend solltet ihr bewusst machen, welche Ziele mit eurem Social Media Account verfolgt. Diese zielen helfen euch beim Aufbau einer Social Media Strategie.

Mögliche Ziele:

Markenbekanntheit steigern
Um die Markenbekanntheit zu steigern reichen selbst erstellte Posts nicht aus. Ihr müsst ein dynamisches Konzept entwicklen indem ihr andere Seiten und Beiträge ein Like gibt, Reposts erstellt und relevante Beiträge teilt sowie Kommentare unter relevanten Beiträgen hinterlassen.
Reichweite steigern

Um die Reichweite zu steigern, ist es unumgänglich für eine Markenbekanntheit zu sorgen. Mehr Reichweite bedeutet letztlich, dass mehr Nutzer die Beiträge angezeigt bekommen. Das ist möglich durch aktive Nutzung der Social Media Kanäle mit wechselnden Inhalten. Im Idealfall wechseln sich dabei Postings, Likes anderer Beiträge und Reposts ab.
Bessere Kundenbindung

Um die Kundenbindung nachhaltig zu pflegen, ist es notwendig regelmäßig mit der Community zu interagieren. Vertrauensaufbau geht am besten, wenn man Social Media Marketing als erweiterten Support-Kanal betrachtet. Dies bringt fast automatisch Bewegung auf die Seite.
Höhere Umsätze

Um höhre Umsätze durch Social Media Marketing zu erzielen, müssen Markenbekanntheit und Reichweite stimmen. Kurzum, Vorarbeit um häufiger angezeigt zu werden. Dies wird langfristig dazu führen, dass der Umsatz automatisch steigt. Das bedeutet nicht, dass mehr Anwender via Social Media Marketing kaufen, aber mehr die Webseite besuchen werden.
Spezielle Ziele

Social Media Marketing von professioneller Webagentur betreuen lassen für Erfolg?

Ob und wie eine Agentur im Social Media Marketing unterstützen kann hängt davon ab wie sich der Ist-Stand zeigt.
Unabhängig des Status quo kann eine Internetagentur interne Personalkapazitäten entlasten. So ist mehr Zeit für das Kerngeschäft.

Professionelle Social Media Agenturen werden in der Regel damit beginnen einen Social Media Strategie zu erarbeiten. Dabei werden in Abstimmung mit dem Kunden Ziele notiert, Budget definiert und die Frage geklärt, ob eine Strategie sowohl Ads (bezahlte Werbung) als auch die Betreuung bestehender Kanäle berücksichtigen soll.
Daher gibt es keinen absoluten Masterplan sondern jede Strategie muss nach den Kundenbedürfnissen, Zielen und Budgetvorgaben entwickelt werden.

Stellt sich bereits während der Vorplanung heraus, dass eine Zusammenarbeit mit einer Marketing Agentur nicht den gewünschten Erfolg liefern kann, werden professionelle Agenturen dies auch kommunizieren und von einer Zusammenarbeit abstand nehmen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass die Social Media Kanäle ein Maximum erreicht haben, sondern vielmehr, dass jede Agentur unterschiedlich agiert und unterschiedliche Expertisen besitzt.

Daher kann es gut möglich sein, dass eine bestimmte Agentur überragenden Content liefert, aber speziell in den Bereichen Ads oder Community-Wachstum keine Erfolge liefern kann, weil dies nicht deren Schwerpunkt ist und ggf. der Kunde selbst bereits über eine große Community verfügt.
Gerade aus diesem Grund ist es ratsam in einem Vorabgespräch zu prüfen, ob die Parteien zueinander passen und voneinander profitieren können.

Wenn ihr weitere Informationen benötigt oder allgemein tiefergehende Beratung sucht, könnt ihr über den Button einen gratis Erstberatung zu einenem Wunschtermin eintragen.