Wissensdatenbank

checkpoint, ruhe, gelassenheit
Ein Checkpoint ist ein Impuls / Auslöser für gemachte Erfahrungen. Diese treten meist in emotionaler Form auf.Als Beispiel:Sie sehen im Schaufenster eines Modehauses ein rotes Damenkleid. Dieses erinnert Sie an ein ähnliches Kleidungsstück Ihrer Mutter. Vielleicht haben Sie dann den Duft ihres Parfums in der Nase, den Klang ihrer Stimme im Ohr oder erinnern sich an eine bestimmte Situation. Sofort erfüllt Sie dann ein geborgenes Gefühl.Mit diesem Wissen können Sie im Alltag bewusst Checkpoints platzieren
Jede Branche und jeder Kunde ticken unterschiedlich – das ist nicht nur eine Aussage, sondern ein Fakt! Daher ist es von größter Wichtigkeit sich für die passende Strategie zu entscheiden, wenn es um Umsatz und Kundengewinnung geht. Am Ende dieses Artikels lesen Sie unseren GRATIS GEHEIMTIPP für eine gelungene Werbemaßnahme. Die folgenden 3 Strategien sollen Ihnen helfen Licht ins Dunkel zu bringen und Ihnen die Entscheidung erleichtern. Im Idealfall nutzen Sie parallel mehrere Strategien um
Bereits in jüngsten Jahren genießen wir eine Pädagogik meist durch Worte wie „Freundlichkeit“, „Höflichkeit“, „Anstand“ geprägt. In der Praxis werden diese Werte allerdings als unterwürfiges Verhalten vermittelt. Genau das macht die Stereotyp-Gesellschaft aus. Fast jeder hat schon einmal die Erfahrung gemacht, dass er einen Menschen traf und sich nicht konkret erklären konnte, warum er gerade diese Person interessant findet. Sätze wie „…diese Person umgibt etwas Magisches…“ tauchen dann häufig auf. Hierbei geht es nicht um

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*